Am 24.September:
Erst- und Zweitstimme
Bündnis90 / Die Grünen!

Fraktion Bündnis 90/ DIE GRÜNEN fordert mehr Bioessen in städtischen Einrichtungen

28. Juni 2017 in Klima

Im Stadtrat kommende Woche bringt die GRÜNE Ratsfraktion einen Antrag ein, dass in städtischen Einrichtungen, Kitas und Schulen der Anteil von Biolebensmitteln bis 2020 ausgeweitet werden soll.
Die schulpolitische Sprecherin Julia Schmenk erläutert: „Wir wollen stufenweise bis 2020 den Bioanteil im Essen erhöhen, auf 75% in den städtischen Kitas, auf 50% in den Schulen und auf 25 % in allen anderen städtischen Einrichtungen und bei städtischen Veranstaltungen oder Empfängen des Oberbürgermeisters. Damit ermöglichen wir eine Qualitätssteigerung und wir bauen zugleich die regionale Wertschöpfung aus.“
„Die Stadt Nürnberg ist Biomodellstadt und gibt neben Berlin, Karlsruhe, München und Stuttgart verbindliche Prozentsätze für den Bioanteil vor und das Vergaberecht erlaubt dies ausdrücklich“, ergänzt Ratsmitglied Patrick Zwiernik: „Die Nachfrage öffentlicher Einrichtungen nach regionalen Biolebensmitteln soll dadurch gesteigert werden über Großküchen, bei Veranstaltungen sowie in Kitas und Schulen. Dabei sollen die Zukunftschancen und die hohe Produktqualität der Biobranche deutlich gemacht werden und die Akzeptanz bei Verbraucher*innen, in der Politik, bei Verbänden und Ent-scheider*innen gesteigert werden, denn Bio und Regionalität ist in hohem Maße vereinbar.“

Themen & Positionen